Tipps für die Beleuchtung der Räume in Ihrem Zuhause

Um die Beziehung zwischen Licht und Stimmung zu erkennen, muß man meistens nur eins und eins zusammen zählen. Kurz gesagt, dunkle und trübe Farben schaffen eine düstere Atmosphäre, während helle Farben die Stimmung in einem Raum aufheitern. Allerdings steckt noch viel mehr dahinter. Die meisten von uns haben nicht einmal die Grundregeln berücksichtigt, als es um die Innendekoration des eigenen Heims ging. Hier sind einige Tipps und Möglichkeiten, wie Sie Ihr Zuhause sinnvoll beleuchten können.

Kaufen Sie Ihre Lampen selbst
Es ist immer das Beste wenn man sich seine Lampen selbst kauft. So kann man verhindern, dass man von den Baufirmen und den Elektrikern übervorteilt wird. Es gibt unmengen an Shops, auch online, wie zum Beispiel lampcommerce.com, welche  hochwertige Lampen und Leuchtmittel zu leistbaren Preisen anbieten.

Das Wohnzimmer
Das Wohnzimmer sollte eine Demonstration davon sein, wie man Akzent-Beleuchtung perfekt einsetzen kann. Man sollten jene Teile des Hauses betonen, die man besonders schätzt,. Oder auch solche Dinge wie Ornamente, Bilder, Bücher und Pflanzen. Damit betont man diese Dinge, zieht die Aufmerksamkeit  auf sie und macht ein Statement durch sie.

Ein besonders wichtiger Punkt bei der Beleuchtung des Wohnzimmers ist der, das man sich selbst ausreichend Raum für Flexibilität lässt. Das Aussehen und die Dekoration des Wohnzimmers wird über die Jahre wahrscheinlich öfter mal wechseln.  Das sollte man  auf jeden Fall bei der Auswahl der Beleuchtung beachten. So macht es Beispielsweise nur wenig Sinn Einbaulichter anzubringen die auf bestimmte Möbelstücke Ihren Lichtstrahl richten, da es ja durchaus  möglich sein kann das man irgendwann in der Zukunft mal plant seine Möbel umzustellen.

Wenn Sie eine gutes Beleuchtungsniveau erreichen wollen, könnten Sie zum Beispiel  Wandfluter verwenden. Das sollten man allerdings nur tun, wenn man die richtige Wandfarbe verwendet, da das reflektierende Licht von den Flutern durch den Farbton Ihrer Wände beeinflusst wird.

Die Küche
Sie wollen, dass Ihre Küche so hell wie möglich ist – vor allem dort wo Sie mit scharfen Messern hantieren. Beginnen Sie mit einer zentralen Pendelleuchte und bringen Sie dann noch Arbeitsplatzbeleuchtungen über dem Herd, den Arbeitsflächen, dem Spülbecken und dem Kühlschrank an.

Viele Küchenelemente werden bereits mit eigenen eingebauten Lichtern geliefert. Wenn Sie sich eine neue Küche kaufen ist es ratsam Küchenschränke zu wählen, die über eingebautes Licht verfügen und sich einschalten, wenn man die Tür öffnet. Auch die meisten Dampfabzüge sind bereits mit eigener Beleuchtung versehen.

Das Badezimmer
Das Badezimmer ist wohl der Raum, der das heikelste Beleuchtungsschema benötigt. Man möchte manchmal eine sehr starke Beleuchtung – zum Beispiel beim Rasieren oder Schminken – aber manchmal auch etwas gedimmtes und beruhigendes Licht, wenn man bei einem heißen Bad relaxen will.

Die Beachtung der Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften sind gerade im Badezimmer sehr wichtig. Die Badezimmerbeleuchtung muss doppelt isoliert werden. Alle Metallteile und die Glühbirnen müssen abgedeckt sein. Und um Kurzschlüsse und Stromschläge zu vermeiden müssen Sie voll verkleidet sein. Wenn Sie sich für eine Lampe entscheiden müssen Sie darauf achten dass sie für die Verwendung im Badezimmer vorgesehen ist. Außerdem sollten die Lichtschalter mit einem Zugseil versehen sein, oder noch besser, sich außerhalb des Badezimmers befinden.

Das Schlafzimmer
Das Schlafzimmer benötigt gedimmte Beleuchtung, das einem hilft sich zu erholen, entspannen und auch schlussendlich zu schlafen. Aber es sollte auch ausreichend stark sein, damit man sich in der früh anziehen kann.

Besondere Aufmerksamkeit sollten Sie dem Licht in der Nähe des Bettes schenken. Sie können entweder eine Tischlampe neben Ihr Bett stellen, oder etwas unkonventionellere Lampen im Kopfteil Ihres Bettes montieren., Auch eine Lampe an der Wand über dem Kopfteil ist eine Möglichkeit. An der Wand montierte Spot-Lichter können auch einen großartigen Effekt schaffen.

5 Gedanken zu “Tipps für die Beleuchtung der Räume in Ihrem Zuhause

  1. Also gerade im Wohnzimmer bevorzuge ich persönlich indirektes Licht. Dazu eine Leselampe, wenn man es sich mal gemütlich mit einem Buch machen will. Aber meistens schaut man so doch nur Fernsehen im Wohnzimmer, da stört mich eine Flutlichtatmosphäre.

  2. Ich habe vor jetzt etwas länger als vier Monate meine neue Wohnung bezogen. Da ich die komplette Beleuchtung/Lampen in der alten Wohnung nicht gut fand, habe ich im Vorfeld bevor ich die neue Wohnung beziehe mich ordentlich durchgelesen. Denn in der alten Wohnung habe ich Abends Müdigkeitserscheinungen gehabt, hatte immer wieder leichte Kopfschmerzen und ich musste oft immer die Augen zusammen reiben.

    Ich habe über ne Woche recherchiert und habe am Ende für mich die richtigen Beleuchtungen gekauft. Grob kann man sagen die Beschwerden sind fast weg, ich habe zwar immer noch eine leichte Müdigkeitserscheinung aber das ist wahrscheinlich vom Alltag. Man sollte es nicht unterschätzen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>