BlackBerry Z10

Heute möchte ich euch das neue Smartphone Z10 von BlackBerry vorstellen.
Ich hatte das Glück und wurde bei der Facebook-Aktion von Mobilcom als Testerin ausgewählt.
Und Glück war das wirklich denn es wurden nur 10 Tester gesucht.

Z10

Leider haben von den 10 Testern nur 5 die Chance das BlackBerry Z10 nach dem Test zu behalten.
Die anderen 5 müßen das Smartphone wieder zurück geben.
Abhängig ist das ganze davon, wie man die Aufgaben erledigt hat die uns Testern von Mobilcom gestellt wurden.
Mit den Aufgaben möchte Mobilcom rausfinden wer der optimale Tester ist und wer es verdient hat das BlackBerry zu behalten.
Ich werde natürlich alles geben, denn ich bin jetzt schon begeistert von diesem Smartphone.

Das alles ist im Lieferumfang des BlackBerry Z10 enthalten:

20130524_171252_resized_1

BlackBerry Z10, Akku, Micro-USB Kabel, Micro-USB Reiselader (EU), Stereo Kopfhörer, Anleitung, Infopaket (Schnellstart-Flyer, Sicherheits Informationsbroschüre)

Ich bin ja schon länger BlackBerry Fan.
Seit ich das BlackBerry Curve 8520 habe konnte mich kein anderes Gerät mehr überzeugen.
An diesem Gerät habe ich besonders die Qwertz Tastatur geliebt.
Die hat ja nun das Z10 leider nicht mehr.
Dieses Smartphone hat ein Touchscreen Display und wird ganz einfach mit Wischbewegungen des Fingers bedient.

20130524_171626_resized_1

20130524_171614_resized_1

Gut ein paar Knöpfe gibt es noch.
Den Ein/Aus Schalter und den Laut/Leise Regler.

Einschalter

Laustärke-Regler

Wie ihr hier auf den Fotos schon gut erkennen könnt ist das Z10 sehr schmal und handlich.
Die Maße liegen bei 14 x 7 x 1,2 cm. Das Gewicht beträgt 136 g.
Das Display ist 4,2 Zoll (10,6 cm) groß und Volltouchscreen mit intuitiver Gestensteuerung

Das Z10 ist mit 2 Kameras ausgestattet.
Auf der Rückseite des Handy befindet sich eine 8 Megapixel Kamera mit 5-fachem Digitalzoom und 1080p HD Videoaufnahme.

Kamera1

Die Frontkamera ist eine 2 Megapixel Kamera mit 3-fachem Digitalzoom und 720p HD Videoaufnahme.
Sie hat die Ausstattung des Time Shift Modus.
Ich möchte heute nur kurz erklären was das ist, werde aber in meinem nächsten Beitrag näher drauf eingehen.
Im Time Shift Modus wird ein Schnappschuss in mehrere Fotosequenzen aufgeteilt.
So kann man sich den besten Moment des Fotos aussuchen.
Damit gehören Fotos mit zugekniffenen Augen der Vergangenheit an.

Es gibt auch einen BlackBerry Story Maker auf dem Z10.
Damit kann man mehrere Fotos zu einer Fotostory zusammen basteln.
Diese Fotostory kann man dann je nach belieben noch mit Musik unterlegen.
Meiner Meinung nach ist das zwar eine nette Spielerei, ich bräuchte diese aber nicht unbedingt auf meinem Smartphone.

Besonders gut hat mir die einfache Handhabung gefallen.
Nachdem ich das Z10 das erste mal eingeschaltet hatte wurde ich Punkt für Punkt durch das ganze System geleitet.
Man kann gar nichts mehr falsch machen, weil einem alles von Anfang an erklärt wird.
Jedes kleine Kind oder jede alte Oma könnte sich somit ohne Probleme das Smartphone einrichten.

Sprache

Wifi

Gesten

Wie ihr sehen könnt ist das Display groß und übersichtlich.
Die Schrift ist gut zu erkennen und die Farben sind wirklich brillant.

Display

wie mein erster Eindruck von dem BlackBerry Z10 Smartphone (4,2 Zoll Display, Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, 16 GB erweiterbarer Speicher, 4G LTE) schwarz
ist habe ich euch jetzt hiermit schon mal wissen lassen..
Ich werde mich nachher weiter damit beschäftigen und Euch dann auf jeden Fall wieder berichten.
Ich denke es gibt noch einiges zu dem Smartphone zu sagen.

2 Gedanken zu “BlackBerry Z10

  1. Das Handy sieht toll aus. Ich drück dir die Daumen, dass du es behalten darfst.
    Den Storymaker würde meine Tochter lieben, sie macht oft Fotostorys oder kleine Filmchen mit verschiedenen Figuren.

    Ein schönes Wochenende

    Conny

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>