Winterjacke ade – hallo Frühlingsjacke!

Der Winter hatte uns dieses Jahr wirklich lange im Griff, sodass wir sogar Anfang April noch zu Mantel und dicken Schuhen greifen mussten. Aber ich habe beschlossen, damit ist jetzt Schluss! Die Temperaturen steigen und ich möchte endlich meine Frühlingsjacke (oder Übergangsjacke, wie sie auch geschimpft wird) aus dem Schrank holen. Denn ehrlich: 1. Ich mag meine Winterjacke nicht mehr sehen und 2. hat die Modewelt wieder tolle Modelle fürs Frühjahr entworfen. Da ich sie leider nicht alle haben kann, stell ich euch zumindest meine Favoriten vor!

Ein Klassiker: der Trenchcoat

Anfang des 19. Jahrhunderts von Thomas Burberry als Regenmantel entworfen und vom Militär während des Ersten Weltkrieges mit seinem Namen versehen (Graben = trench), gehört er heute nicht nur für mich in jeden gut sortierten Kleiderschrank einer Frau. Klassisch in einem hellen Braun/Beige darf er mich immer begleiten. Dieses Frühjahr dürft ihr aber auch gerne zu leichten Pastelltönen greifen, die dem Trenchcoat einen femininen, leicht verspielten Touch geben. Eine große Auswahl an schönen Modellen hab ich übrigens bei smatch gesehen.

Lässigkeit pur: der Parka

Der Parka spielt ja nun schon seit einigen Saisons eine Rolle in der Fashionwelt und auch dieses Frühjahr finde ich ist er eine lässig Alternative zu klassischen Frühlingsjacken. Die meisten Modelle können sowohl locker als auch tailliert getragen werden und sehen einfach toll zu Jeans und Boots aus – auch wenn man mit den Kindern auf den Spielplatz geht. Das Schöne daran ist, durch den lässigen Schnitt kann man ihn gerade an den noch etwas frischen Frühlingstagen wunderbar im Zwiebellook tragen.

Der ewige Liebling: die Lederjacke

Genau wie bei dem Trenchcoat bin ich der Meinung, eine Frau sollte zumindest einmal in ihrem Leben in eine schöne Lederjacke investieren. Dieses Frühjahr begeistern mich vor allem Bikerjacken in hellen Farbtönen, die durch den Materialmix aus (Wild-)Leder und Baumwolle besonders interessant aussehen. Vor allem angesagt sind dabei Jacken, die einen Korpus aus zum Beispiel Baumwollcanvas haben und Ärmel aus Leder. Für den typischen Bikerlook sorgen schräge Zipper sowie Reißverschlusstaschen.

2 Gedanken zu “Winterjacke ade – hallo Frühlingsjacke!

  1. Endlich, hat aber auch ewig dauert. Gleich mal direkt auch Reifen wechseln lassen, hoffentlich bereu ich das nicht. :D

    Aber wichtiger ist, dass ich jetzt auch ne neue Jacke brauch. Die vom Herbst gefällt mir nimmer so und die Winterjacke erfüllt zwar morgens noch ihren Dienst, aber danach wird’s einfach zu warm. :o Nunja, erster Anhaltspunkt ist schonmal hier. Wobei mir weder Trenchcoat noch ein Parka grad zusagen. :o Hachja, einfach mal schauen gehen. :)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>