Die Wohnung zweckentfremdet

Eigentlich bin ich ganz froh in einer Kleinstadt zu leben, in der nicht all zu viel los ist.
Hier gibt es auch alles was man zum Leben braucht, aber es ist wesentlich ruhiger als in einer Großstadt.
Wir haben ein kleines Häuschen mit Garten und für die Kinder gibt es nichts schöneres als hier aufzuwachsen.
Bei uns gibt es noch viel Landwirtschaft und Natur pur rund herum.
Die Luft ist rein und Smog kennen wir gar nicht.

Aber es gibt auch Situationen in denen ich mir wünschen würde in einer Großstadt wie Berlin zu leben.
Ich habe da nämlich im Internet was ganz witziges gefunden was ich auf jeden Fall machen würde, wenn ich eine Wohnung in Berlin hätte.
In Berlin werden ja doch hin und wieder mal Filme gedreht mit internationaler Besetzung.
Die bekannten Schauspieler aus Hollywood sieht man da mal des öfteren, gerade wenn wieder irgendwelche Filmpremieren sind und sie ihre Filme vorstellen.
Da leider nicht jeder die Begabung hat Schauspieler zu werden wird zumindest den Berlinern nun angeboten, trotzdem indirekt in einem Film oder Spot mitwirken zu können. Ist das nicht spannend?

Das ganze ist auch recht einfach.
Wohnt man in Berlin, kann man einfach der Produktionsfirma  die Wohnung als Filmlocation zur Verfügung stellen.
Angemietete Privatwohnungen sind nämlich bei jedem Film beliebte und wichtige Drehorte.
Man braucht auch nichts weiter, denn die Filmproduktionsfirmen bringen ihre eigene Ausstattung mit.
Wenn es passt wird eventuell das Mobiliar vor Ort genutzt.

Das ganze macht man natürlich nicht umsonst.
Das Honorar das man für die zur Verfügungstellung der eigenen Wohnung bekommt hängt von der Länge und Dauer der Drehmaßnahmen ab.
Im Idealfall kommt da mal schnell die Monatsmiete für einen Filmdreh zusammen.
Das alles wird natürlich vorher vertraglich festgelegt, so das beide Parteien auf der sicheren Seite sind.

Ich finde das super und sehr interessant.
Stellt euch doch mal vor Brad Pitt sitzt in eurem Wohnzimmer auf eurer Couch und das bekommt dann die ganze Welt in seinem nächsten Blockbuster zu sehen.
Aber ich wohne nun mal nicht in Berlin, und deshalb wird man unser Häuschen wohl auch niemals in einem Film sehen werden.
Aber wenn einer meiner Leser aus Berlin ist, kann er sich das ganze ja mal anschauen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>