Bloggeraktion – Fliegen mit Kind

Na das Thema der aktuellen Bloggeraktion von der Testmama passt ja super, denn wir sind gerade letzte Nacht aus dem Urlaub zurück gekommen. Und ja wir sind geflogen, denn wir waren in London.

Wenn man nach Flügen und Hotels für den Urlaub sucht sollte man auf jeden Fall bei Skyscanner vorbeischauen.
Dort findet man alles zum Thema Flüge, Hotels und kann sogar Mietwagen für das gewünschte Urlaubsziel buchen.

Ja wie schon erwähnt waren wir aktuell ein paar Tage im Urlaub.
Es war unser zweiter Urlaub mit den Kleinen, bei dem wir geflogen sind.
Vor 2 Jahren waren wir schon mal in London. Damals war es der erste Flug für Jannis und Emma.
Bei Emma haben wir uns immer etwas Sorgen gemacht, da Sie sich ja nicht äussern kann, ob es ihr während dem Flug gut geht, oder nicht.
Aber ich denke ihr macht das Fliege nichts aus, denn sie war bis jetzt immer sehr entspannt.
Vor 2 Jahren hatte sie noch keinen eigenen Sitzplatz, da mußte Sie auf meinem Schoss sitzen.
Das war aber dieses mal jetzt anders, mit 5 Jahren hat man einen eigenen Sitzplatz.

Auf dem Rückflug hatten wir ja leider 3 Stunden Verspätung, wegen des schlechten Wetters in Deutschland.
Da war Emma dann so müde das sie einfach mal die Zeit genutzt und ein Schläfchen gemacht hat.

Das war dann auch für mich sehr entspannend.
Aber wenn man auch nur 1 Stunde Flug hat, geht das auch alles.
Was ich sehr stressig fand war die Tatsache das man uns bei der Ankunft unseren Buggy nicht geben wollte, denn der wurde mit dem Gepäck aufs Gepäckband gelegt. Wir hatten den Buggy extra als Rehabuggy angemeldet und dazu gesagt das Emma behindert ist, und wir sie nicht tragen können. Aber das hat in England niemand interessiert. Bis wir dann einen Rollstuhl hatten war eine größere Aktion. Und wie es dann auch immer so ist kam das Gepäck und der Buggy am anderen Ende des Flughafens an. Aber mit dem Rollstuhl ging das dann auch irgendwie.

Ja und Jannis ist ja nun schon so alt, der alt richtig spaß am fliegen. Für ihn ist das alles sehr spannend und aufregend.
Wir würden also auf jeden Fall wieder fliegen.
Aber nun müßen wir erst mal wieder Geld sparen, bis es wieder so weit ist.
Gewinnen würden wir aber trotzdem schon mal gerne einen der 3 Trunkis von Knorrtoys.
Die sind nämlich wirklich genial.

2 Gedanken zu “Bloggeraktion – Fliegen mit Kind

  1. Das mit dem Buggy ist ja auch ein Unding, manchmal fragt man sich schon, ob dort auch Leute sitzen, die mitdenken (ist bei der Bahn aber oft nicht anders, wenn ich an Bahnhöfe denke, an denen man mit Rollstuhlfahrern nicht problemlos zum Gleis kommt und zwar anmeldet, dass man Hilfe braucht und später trotzdem noch jemanden suchen und finden muss, der weiterhilft…)
    Ich freue mich aber, dass euer Flug ansonsten problemlos war. :)

  2. Das ist schon sehr interessant für mich. Im nächsten Jahr wollen wir auch fliegen, da lese ich gerne die Erfahrungsberichte anderer. Ich hoffe, dass bei uns auch alles einigermaßen gut abläuft.

Antworten auf Kerstin Antwort abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>