Verdiene Geld mit bezahlten Artikeln

Ein Großteil der Blogger verdient ja mittlerweile sein Geld mit bezahlten Artikeln.
Ich gehöre  auch dazu.
Ich kann mir so den ein oder anderen Euro nebenbei verdienen.
Aber auch hier gibt es im Vorfeld einiges zu beachten.
Man sollte sich sich vorher beim Gewerbeamt informieren.
Ich habe deswegen ein Kleingewerbe angemeldet, denn ich erziele ja bei bezahlten Artikeln Einkünfte.
Und diese sind natürlich steuerpflichtig und müßen deshalb bei der Steuererklärung angegeben werden.
Sobald man das aber hat kann man loslegen und mit dem bloggen Geld verdienen.

Für alle Blogger welche das auch machen, habe ich heute einen besonderen Tipp.
Bezahlte Artikel.de ist ein deutscher Anbieter aus dem Bereich Pay per Post.
Angefangen hat das Unternehmen allerdings in Tschechien, wo es innerhalb von 2 Jahren eine dominante Stellung erreicht hat.
Seit neustem ist der Anbieter nun also auch in Deutschland vertreten, und ich möchte dabei helfen ihn etwas bekannter zu machen.

Das Prinzip, welches dahinter steckt ist ganz einfach.
Wenn man einen eigenen Blog hat kann man sich bei bezahlte Artikel.de anmelden.
Dort registriert man seinen Blog und stellt ihn kurz vor.
Dann bekommt man von verschiedenen Werbekunden Nachfragen für unterschiedliche Artikel.
Dabei bestimmt der Werbekunde das Thema der Artikel, die Links im Artikel und den Preis des Artikels.
Aus diesen Nachfragen kann man dann als Blogger die Artikel auswählen, welche thematisch zum Thema des eigenen Blogs passen.
Man sieht auch direkt ob einem das gewünschte Thema gefällt, wieviel Wörter der Artikel haben soll oder ob einem der Preis zusagt, der für den Artikel gezahlt wird.
Jetzt liegt es an einem selbst, ob man den Autrag zu den vorgegebenen Bedingungen annimmt, oder ihn ablehnt.
Es gibt auch die Möglichkeit einen anderen Preis vorzuschlagen.
Nun muß man abwarten ob man den Zuschlag bekommt.
Ist das der Fall kann man auch gleich loslegen mit dem schreiben des Artikels.
Wieviel Zeit man für den Artikel hat, wie verlinkt werden soll und was die restlichen Vorgaben sind bekommt man im Dashboard angezeigt.
Hat man seinen bezahlten Artikel fertig und auf dem Blog veröffentlicht, muß man danach nur noch die Url des Artikels in die Auftragsliste eintragen.
Das war es dann auch schon.
Ab einer Summer von 20 € wird dann auch schon ausgezahlt.
Das geht ganz problemlos innerhalb von 3 Werktagen.

Wenn ich jetzt eure Neugierde geweckt habe könnt ihr euch hier anmelden.

 

6 Gedanken zu “Verdiene Geld mit bezahlten Artikeln

    • Sorry das habe ich ganz vergessen. Es wird ein Preis vorgegeben der niedrig ist. Du kannst dann ein Gegengebot abgeben. Das wird dann akzeptiert oder auch nicht. Ich finde die Bezahlung o.k

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>