Ein neues Bad muß her

Das das Leben mit unserer Emma anders verlaufen wird war uns ja eigentlich in dem Moment klar, als wir hörten, das sie ein besonderes Kind ist.
Aber was da so alles auf uns zu kommt, hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet.
Letzte Woche kam ja endlich unser Reha-Buggy, und dann mußten wir leider feststellen, das unser Auto zu klein ist.
Ist der Reha-Buggy im Kofferraum, ist der Kofferraum voll.
Da passt nicht mal mehr eine Einkaufstasche oder ein Kasten Wasser rein.
Das ist was, was gar nicht geht. Ich brauche Platz im Auto.
Man will ja auch mal übers Wochenende weg fahren.
Da muß zu dem Buggy auch noch das Gepäck passen.
Also haben wir beschlossen ein anderes Auto zu kaufen. Gesagt, getan.
Das sind natürlich Kosten mit denen niemand gerechnet hat, die aber notwendig sind.

Aber das ist noch nicht alles.
Ich zeige euch jetzt mal was. Fällt euch bei den beiden Fotos etwas auf?

Das sind unsere 2 Bäder.
Das erste Foto zeigt unser Bad im Erdgeschoss, das zweite zeigt das Bad im Obergeschoss.
Keines der beiden Bäder ist auch nur im geringsten behindertengerecht.
Ich käme weder in das eine, noch in das andere mit einem Rollstuhl hinein.
Bei dem Bad oben ist mir das eigentlich egal, bei dem unten stört mich das allerdings gewaltig.
Alles ist eng und verbaut.
Deshalb haben wir nun geplant das Bad im Erdgeschoss behindertengerecht umbauen zu lassen.
Das wird nicht gerade billig, und leider gibt die Krankenkasse zu solchen Umbauarbeiten nur 2500 € dazu.
Den Rest müßen wir selbst bezahlen..

Ich hätte gerne eine barrierefreie Duschkabine.
Nach Möglichkeit soll die so groß sein, das man zu 2 Platz darin hat.
So kann ich immer mit Emma gemeinsam duschen gehen, das ist einfacher für mich.
Zur Zeit bin ich meistens nasser als Emma, obwohl sie in der Dusche ist, und ich davor.

Für so eine große Duschkabine müßten wir natürlich das Bidet und das Urinal entfernen.
Aber daran hängt mein Herz nun wirklich nicht. Gerade das Bidet nutzt bei uns eh keiner.

Auch ein größeres Waschbecken wird benötigt.
Wenn ich Emma die Hände wasche sind ja 4 Hände im Becken ( ihre und meine), und dafür ist unser jetziges definitiv zu klein.

Ich habe mir schon mal ein paar Inspirationen im Reuter Badshop geholt.
Da gibt es ja wirklich ganz tolle Duschkabinen und Waschtische.
Ich habe da schon das ein oder andere ins Auge gefasst.

Bei uns ist es jetzt allerdings so, das wir erst einen Kostenvoranschlag über die Umbaumaßnahmen brauchen.
Diesen müßen wir bei der Krankenkasse einreichen.
Und erst wenn das genehmigt wurde, bekommen wir den Zuschuss und können mit dem Umbau des Bades anfangen.

5 Gedanken zu “Ein neues Bad muß her

  1. Na dann hoffe ich mal, das ihr ganz schnell eine Zuschussgenehmigung bekommt und ihr das Bad schnell behindertengerecht umbauen könnt. Emma ist zwar jetzt noch klein, aber sie wird ja auch wachsen und dann wird es für dich auch mit Sicherheit immer schwieriger sie körperlich gut zu pflegen. Ich drück euch die Daumen, das es nicht allzuange dauert. LG Kathrin

  2. Ich finde es echt krass, was man alles selber zahlen muss oder auch zuzahlen.Das empfinde ich als nicht Behindertengerecht, irgendwie wird man ja noch dafür bestraft ein “besonderes” Kind zu haben

  3. Ja Melli, da gebe ich dir recht. Die KK haben Millarden von Überschuss und was machen die damit? Dann sollen sie solche Familien wenigsten gescheit unterstützen. Finde das auch sehr traurig, das man überhauot was zuzahlem muss. LG

  4. Leider denkt man im Vorhinein nicht wirklich daran, dass man evt. eine Wohnung auch mal behindertengerecht benötigen könnte. Warum auch. Ich war auch geschockt. Die Blutgerinnungsstörung meines Sohnes ist zwar keinesfalls mit der Behinderung von Emma zu vergleichen und doch war ich sehr enttäuscht. Der Kindergarten wollte ihn nicht mehr aufnehmen, eine Verlängerung der Elternzeit nicht möglich, eine Hilfe über die Krankenkasse: Fehlanzeige! Ich konnte von Glück reden, dass wir den Kindergarten doch noch überzeugen konnten.

    Ich drück euch jedenfalls die Daumen für die Bewilligung des Zuschusses und das dann auch alles schnell und reibungslos umgebaut werden kann.

    LG Romy

  5. Ich drücke euch auch alle Daumen das es schnell geht mit der Genehmigung das ist immer ein zittern und bangen. Heut zu Tage gibt es so tolle Badeinrichtungen wenn man das nötige Kleingeld hat kann man auch alles realisieren. Bad und Auto sind vom Preis her die gleichen Ausgaben ;-)
    herzliche Grüße zahnfeee

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>