>Chaosweib´s Tassenparade Woche 3

>Es ist schon wieder Montag.
Eine ganze Woche ist vorbei, und es wird Zeit die nächste Tasse zu posten.

Heute stelle ich Euch eine “echt Saarländische” Tasse vor.

                                                                     Des do is

                                                       und nadirlisch will ich

Ich hoffe mal, das konnten jetzt nicht nur die Saarländer unter Euch verstehen.

Übersetzung: Das ist meine Tasse, und ich hätte gerne noch einen.

Ich weiß ja, der Saarländische Slang ist nicht für jeder Manns Ohren etwas.

Wie ihr sehen könnt, hat diese Tasse schon einen Riss, deshalb wird sie auch nur noch selten benutzt.
Aber ich liebe diese Tasse wirklich.

Info:
Mittlerweile hat sich der erste Sponsor für die Tassenparade gefunden.
Er stellt Amazon-Gutscheine im Wert von 175 € zur Verfügung.

Da sagen wir doch schon jetzt mal ” DANKE ” an die Online Versicherungsmakler SAW-Assekuranz GmbH,  welche uns diese Tassenparade sehr versüßt.

12 Gedanken zu “>Chaosweib´s Tassenparade Woche 3

  1. >Huhu na das ist ja mal was, so lernen wir auch gleich mal saarländisch :-) es wär ja mal interessant ob es auch sächsisch auf einer Tasse gibt :-)
    herzliche Grüße zahnfeee

  2. >Jo maii…. herrlich, solch eine "Dolmetscher"-Tasse!
    …sächsisch würde mir nicht so dolle gefallen,
    aber: Hoch die Tassen!

    Liebe Grüße, Jana

  3. >Ich mag Saarländisch immer ganz gerne. Besonders toll finde ich ja die Wörter "Fixfeija" und "Bischele" ;)

    Schönen Feiertag

    Conny

  4. >Hallo,
    stimmt zahnfee, da lernt ein Sachse (ich) ein wenig saarländisch.
    Hübsche Tasse ticketi, gefällt mir gut.
    Ich werde mal sehn, ob ich eine Tasse bei uns finde mit sächsisch.

    Viele Grüße

  5. >Jaaaa jetzt kann ich auch bei dir antworten. Als Saarländerin muss ich schliesslich erwähnen das mir die Tasse suuuuuuuuuuuuper gut gefällt *smile* :-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>